EMBRACE REALITY

VORSICHT VOR DEM KULTURPESSIMISMUS:
"Wenn wir nicht bereit sind, mit den Schattenseiten der Demokratie wie schlampig improvisierten Kompromissen zu leben; und wenn wir nicht damit fertig werden, zeitweise überfordert zu sein, weil die Entscheidungsfindung in liberalen Staatsformen angesichts einer komplexer werdenden Welt sich nun einmal hinziehen kann und das Ergebnis bei Weitem nicht immer die eigenen Erwartungen erfüllt… dann hätte der grassierende Kulturpessimismus wieder einmal dazu beigetragen genau die Situation zu schaffen, die er beklagt."
(Philipp Cassier – Fritz Stern:Kulturpessimisus als politische Gefahr)
 
Wir sind im ViA PUNK immer wieder erstaunt mit welcher inneren Sicherheit im Moment wieder einmal der Untergang des Abendlandes herbeigeredet wird.
Und immer wieder zeichnen sich dann die Argumente durch eine große Benutzfreundlichkeit aus, weil sie kontrafaktisch und damit weder be- noch widerlegbar sind.
Nicht dass wir im ViA PUNK nicht auch zuweilen zum Kontrafaktischen neigen würden.
Wir gehen aber davon aus, dass wir uns "mitverantwortlich" machen für das, was wir nicht wollen, wenn wir nicht Gegenentwürfe gestalten und durchhalten.
Die Vision vom Ende der Welt hat bisher eher nicht dazu beigetragen uns zu motivieren Apfelbäume zu pflanzen.
IN BEWEGUNG SETZT aus ViA PUNK Sicht DER GLAUBE AN DIE GESTALTBARKEIT DER WELT.
Posted in ViA PUNK ALMANACH

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*